Medienmitteilung: Collaboratio helvetica initiiert ein Zukunftslabor für die Schweiz

Catalyst Lab (C) collaboratio helvetica.jpg

Bern, 1. Juli 2019. Unsere Gesellschaft steht vor grossen Herausforderungen. Das ist der breiten Öffentlichkeit nicht erst seit der “Fridays for Future”-Bewegung bewusst. Zahlreiche Menschen engagieren sich bereits heute für einen Wandel. Und dennoch bleibt die gewünschte Wirkung weitgehend aus. Die Schweiz hinkt in der Umsetzung der Gleichberechtigung der Geschlechter hinterher – aktuell liegt die Schweiz auf Platz 26 von 29 OECD-Ländern. Unicef bewertet die Schweiz als wenig familienfreundlich. Und würde die Menschheit leben wie die Schweizerinnen und Schweizer, wären beinahe drei Erden notwendig. Collaboratio helvetica ist dennoch überzeugt davon, dass es auch anders geht.

Lese hier mehr.