Medienmitteilung: “Ein gemeinsames Ziel zu haben, ist nicht genug.”

DSC_3865.png

Freiburg, 21. Juni 2019. Unsere Gesellschaft steht vor grossen Herausforderungen. Immer mehr Menschen wollen nicht mehr untätig zusehen. Sie gehen für ihre Zukunft auf die Strasse, streiken für mehr Gleichberechtigung oder engagieren sich in Non-Profit-Organisationen. Nora Wilhelm hat mit 24 Jahren collaboratio helvetica, eine Initiative unterstützt von Engagement Migros, mitgegründet. Ziel der Organisation ist es, all jene Personen in der Schweiz zu fördern und zu vernetzen, die sich für die nachhaltige Entwicklung im Sinne der Agenda 2030 einsetzen. Am Freitag sprach Nora Wilhelm als Referentin der Jahreskonferenz der DEZA über die Bedeutung von gemeinschaftlichem Arbeiten, über das Entwickeln von neuen Denkweisen und darüber, warum ihr Glaube an den Wandel allen Herausforderungen zum Trotz unerschütterlich ist.

Lese hier mehr.

„What we need is a shared vision for the future! Based on compassion, curiosity and the courage for the yet unknown.“ - Nora Wilhelm